Letztes Feedback

Meta





 

Reisefieber

10.6.2016

Der Tag unserer Abreise.. etwas später als ursprünglich geplant – dafür steht ein frisch geputzter, organisiert gepackter Wohnwagen Caravelair 395 in unserer temporären Unterkunft bei den Eltern Boschmann. Kulinarisch verwöhnt und mit vielen Tipps, sowie handwerklicher und kreativer Bastelhilfe, verabschieden wir uns dankbar und voller freudiger Erwartung auf die bevorstehenden Erlebnisse und Abenteuer.

Wir fahren Richtung Tschechien, achten auf die maximale Geschwindigkeit von 100km/h mit dem Wohnwagen und merken wie die Stimmung sich langsam ändert.. der Urlaub beginnt!

 Direkt hinter der tschechischen Grenze erleben wir ein bisschen altes Kino live: am Fuße einer kleinen Anhöhe steht ein Polizist mit Fernglas vor den Augen und checkt die Autos – wonach er Ausschau hält ist nicht so klar, jedoch wird das Auto direkt hinter uns angehalten..  ich atme erleichtert aus J

Unser Ziel ist der Campingplatz Viclav, Nahe der Grenze in Cheb. Ein idyllischer Platz, direkt am See Jesenice parken wir unser mobiles Heim freuen uns auf ein Abendessen sowie dem Eingangsspiel der EM 2016: Rumänien gegen Frankreich. Marek, der Kellner, Wirt und wahrscheinlich auch Besitzer des Lokals, konfrontiert uns mit einem trockenen Humor, der gleich Lockerheit und ein Gefühl des Willkommens aufkommen lässt. Zur Krönung liefert Rumänien den Franzosen ein gutes Kontra, verliert dann jedoch trotzdem.

17.6.16 09:09

Letzte Einträge: 11.06.

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen